Dieses Blog durchsuchen

Posts mit dem Label Käsesoße werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Käsesoße werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 9. April 2015

Spaghetti mit Bärlauch-Käsesoße


Heute stellt sich mir schon die Frage: Was koche ich?
Oft gibt es kalt. Salate, Schnittchen.
Sicher, die ess ich recht gern und bin auch davon überzeugt, dass sie so ziemlich alles beinhalten,  was der Körper so braucht. Trotzdem, heute ist mal wieder warme Küche angesagt.
Aber: Schnell muss es gehen.

Für EINE Portion:
  • 100 g Spaghetti
  • eine Handvoll frische Bärlauchblätter
  • 2 Ecken Schmelzkäse
  • 50 bis 100 ml Nudelwasser, je nach gewünschter Konsistenz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 dicke Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • ein paar Tröpfelchen Essig zum Abrunden
  • schwarze Olive zur Deko
Die Spaghetti al dente kochen. Bei mir kochen sie 5 Minuten.
Abgießen. - Im gleichen Topf etwas Nudelwasser erhitzen (nehme ich lieber als stämmige Sahne oder Milch, weil verträglicher), die Schmelzkäse-Ecken darin bei geringer Hitze schmelzen lassen.
Der Bärlauch wird in feine Streifen geschnitten und mitsamt der zerdrückten Knoblauchzehe in die Käsesoße gegeben. Nicht mehr kochen!

Die Soße ist schon fertig. Man kann sie nach Belieben mit etwas Olivenöl noch geschmacklich abrunden und ein paar Tropfen Essig zur Neutralisierung hinzugeben (Essig soll die Bekömmlichkeit fördern und Bakterien abtöten, welche oft durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Darm entstehen können). Salz muss nicht sein, da der Käse schon salzig genug ist.

Vielleicht noch mit grobem Pfeffer bestreuen und eine  Olive aufsetzen.

Fertig!
Guten Appetit!