Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 1. September 2013

Pikante Nektarinen


Nektarinen in der Pfanne kurz angebräunt und mit einem "pikantem Charme" versehen, sind meine TOP-Lieblinge.

Nektarinen in Scheiben schneiden und in wenig Agaven-Dicksaft in einer beschichteten Pfanne (wegen des Anklebens) kurz bruzzeln und mit wenig Salz, Pfeffer aus der Mühle (grob gemahlen) würzen. Zum Schluss mit Zitronensaft beträufeln.
Der Obstsaft dickt hier etwas an, was durchaus positiv zu werten ist.


... UND:

  • JETZT IST JA VIELERLEI OBSTSAISON  - heißt:
  • Da kommen noch andere Früchte dran!


... UND:
  • In der Art schmeckt ein Kompott, als welches es durchaus bezeichnet werden kann, viel kräftiger, würziger und aromatischer als die herkömmliche Variante GEDÜNSTET oder womöglich sogar GEKOCHT!
  • Eine Gesellschaft mit Deftigem - geröstete Brotscheiben, Polenta, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer u.weit. - ist genauso passend wie die SÜSSEN KAMERADEN in Form von Aufläufen (Grieß-, Reis- und anderen Getreideerzeugnissen). Auch EISKALT z. B. mit einer charmanten neutralen Eiskugel?!? ...  Und nicht unbedingt immer der Vanillegeschmack muss vorne anstehen, auch könnte ich mir Basilikum-, Schokoladen- oder Nusseis sehr gut als Kombi vorstellen. 
 Ähnlich ist auch die Variante mit PFIRSICHEN, welche allerdings mit HONIG gebraten werden. Die Würze nur aus vllt. einem touch Säure besteht, heißt, Zitronensaft-Tröpfelchen.

Als Krönung geröstete Pinienkerne und grüne Pistazienkrümel, welche die Kombi gut unterstützen.
Die Grießspeise ist als eher verhalten süß zu bezeichnen, passt jedoch als perfekte Ergänzung.

h i e r :
100 ml Wasser
100 ml vollfette Milch
1 Prise Salz
1 TL Bourbon-Vanillezucker
1 gehäuft. EL Hartweizengrieß

  • Wasser mit Salz und Bourbon-Vanillezucker aufkochen.
  • Milch zufügen. Erneut aufkochen - auf diese Weise gibts kein Anbrennen!
  • Den Topf von der Kochstelle nehmen und unter Rühren den Grieß einstreuen.
  • Den Topf wieder zurück stellen zum Aufkochen und bei ausgeschalteter Herdplatte dicklich einköcheln. Dauert ca. 1 Minute.
  • Diese (1 Portion) Grießdessert auf einem Teller oder einer Schale verteilen und mit dem gebratenen Pfirsichkompott mittig anrichten.
  • Als PFIFF mit Zimt überpudern und ein paar Butterflöckchen auf der Grießspeise verteilen.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen