Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 11. August 2013

Pescetarischer "Mit-allem"-Teller

Einige Versuche habe ich bisher schon gemacht. Körner, Getreide & Co.

--------------------------------------------------

Leider sind besonders Hirsegerichte bei mir nicht sooo geschmacklich hervorragend gelungen. Daher steht noch immer Hirse im Schrank.
Wie verarbeiten?

... und da Hirse irgendwie auch nicht so recht von Grund auf mein Geschmack ist, hatte ich mich spontan entschlossen, Hirse mit anderen Getreiden und Hülsenfrüchten zu mischen (meine beste Idee!).

Hier: VOLLREIS,  BRAUNE LINSEN, HIRSE.
  • 3 EL Hirse
  • 6 EL Vollreis
  • 3 EL braune Linsen
  • ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL getrockneten Seetang
  • 6 braune Champignons
  • 1 rote Chilischote
  • 5  Cocktail- oder Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
Brühe mit dem gewaschenen Gemüse erhitzen und aufkochen.
Vollreis hinzufügen und 15 Minuten köcheln.

Jetzt Hirse und Linsen dazugeben und weitere 15 Minuten köcheln.

  • 1 große Scheibe Seehecht-Filet  (gefroren oder frisch)
in Streifen schneiden und in Mehl wenden.
  • Olivenöl erhitzen und die Fischteilchen darin zwei Minütchen bräunen.
---------------------
  • 4 Blätter Friseesalat, Eichblattsalat, Eissalat, Kopfsalat oder anderer Salat nach Belieben
Waschen, zerzupfen und auf einem Teller verteilen. Mit etwas klarem Salatdressing beträufeln.
Die fertige REIS-HIRSE-LINSEN-GEMÜSE-Mischung auf dem Salat verteilen und einige Gemüsestücke ebenfalls.

Die Fischstückchen ganz zum Schluss obenauf. Noch mit etwas Sojasoße würzen.  FERTIG!  - Evtl. mit frisch gemahlenen Pfeffer aus der Mühle komplettieren (wer mag).



PERFEKT! - Mit Sicherheit bald wieder auf meinem Speiseplan! Hat super würzig geschmeckt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen