Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 30. Mai 2013

Avocado-Zitronen-Muffins

MUFFINS sind immer wieder beliebt. Besonders auch, weil sie handlich sind. Aber nicht nur, sondern auch dazu anregen, neue Kreationen zu erfinden?1?!
Keine Ahnung, ob es ähnliche gibt. Jedenfalls hatte ich noch eine halbe Avodaco im Kühlschrank und die musste baldmöglichst verbraucht werden.

Also wars gepongt:

Aufstriche hatte ich ja schon. Jetzt kommt mal was Süßes dran. Schokolade hatte ich auch schon. Jetzt kommt mal was Saures dran!

So in etwa könnte es klappen und von daher gleich mal notiert, was ich da fabriziert hatte (da liegt sowieso immer ein Notizblock neben der Rührschüssel, damit ja nix verpasst wird zum Verewigen!).


HIER NUN MEINE FRUCHTIGEN AVOCADO-ZITRONEN-MUFFINS:
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1/2 weiche Avocado
  • 5 cm Salatgurke geschält
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Kartoffelpüreepulver
  • Saft 1/2 Zitrone
 Eier, Salz, Zucker, weiche Butter, Avocado, Gurke, Zitronensaft mit dem Stabmixer cremig mixen und dann zum Schluss das mit Backpulver und Kartoffelpüreepulver gemischte Mehl unter die Crememasse rühren.

Ab in die Muffinförmchen und backen bei 175 Grad 15 Minuten.

Zitronenguss bereiten aus dem Saft einer halben Zitrone, etwas Sahne und soviel Puderzucker, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.

Die gebackenen Muffins damit überziehen. Trocknen lassen und

... G E N I E S S E N   !!!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen