Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 30. April 2013

Fischbuletten mit Sardellen

Fischbuletten, -frikadellen, -küchle, -klopse, -knödel und noch mehr Bezeichnungen dafür gibts hundertpro. Egal wie sie sich nennen, eine Herausforderung sind sie allemal und jedesmal!

--------------------------------------

Genauso wie Hack kann man auch mit Fisch unendliche Vielfalt in die feinen "Knödel", so nenn ich sie schon fast, reinbringen.

Hier Fischfrikadellen mit Backofengemüse ein schon verewigtes, relativ - für mich - normales Rezept der feinen Fischmischung. Allerdings reizt es mich immer, jedes Mal neue Kreationen herauszukitzeln und bei FÜR-GUT-BEFINDEN auch gleich zu notieren.

Natürlich ist nicht jedes Experiment von Erfolg gekrönt, das versteht sich von selbst. Dieses Mal jedoch habe ich wieder einmal einen Volltreffer gelandet!

Der BÄRLAUCH-KARTOFFELSALAT ist eigentlich ganz simpel:

Pellkartoffeln kochen (ca. 500 g) - weiß man ja, wie das geht: Nämlich die Kartoffeln mit Wasser bedeckt, Salz und Kümmel ca. 30 Minuten kochen, Wasser abgießen und die Teile am besten noch heiß schälen, denn dann geht die Schale wie von selbst ab. Abkühlen lassen bis sie noch warm sind.

Während die Kartoffeln köcheln - das halbe Stündchen - auch gleich die Marinade anrühren, die da so geht:

Mayonnaise, manchmal selbst gemacht (Ei, Senf, Öl rühren!), manchmal der Faulheit halber auch aus dem Glas, in eine Schüssel geben (ca. 4 Esslöffel), 1 TL Senf, 1 TL Meerrettich, 1/2 Zwiebel super klein geschnitten, 4 EL Essig, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Gewürzgurken (3-4 Stück) kleingewürfelt, und des - wie ich finde - besseren Geschmacks wegen Olivenöl (2 EL). Frische Bärlauchblätter habe ich 10 Stengel genommen und fein geschnitten.

Die Soße gut mischen und die noch warmen Kartoffeln in Scheiben geschnitten untermischen. Warm deshalb, da hier die Soße besser in die Kartoffeln reinzieht.




Sooo ... und nun endlich die Buletten, die einfach HAMMER !!! geworden sind:
  • 400 g Seelachs
  • 200 g Pangasius
  • 1 Brötchen
  • 1  kleine Tasse Buttermilch
  • 2 Eier
  • 2 EL Mayonnaise
  • 6 Sardellen (klein geschnitten)
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Meerrettich
  • Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 5 Blätter Bärlauch (klein geschnitten)
  • 3 EL Reismehl
Seelachs und Pangasius grob im Mixer zerkleinern. Brötchen klein schneiden. Buttermilch mit den Eiern verquirlen und die Brötchenstücke darin einweichen.
Übrige Zutaten hinzumischen.

Die Masse etwas anziehen lassen (am besten 30 Minuten) und dickere Bällchen formen. Anschließend Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Buletten von jeder Seite ca. 5 Minuten auf mittlerer Herdstellung braten.

Diese Frikadellen sind durch die Beigabe der Mayo, den Sardellen und den Kapern besonders würzig!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen