Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 22. Januar 2013

Kaffeecremekuchen mit Nussboden

Kaffee ...
dafür könnt ich sterben.

Dabei war das nicht immer so. Nicht mal als Jugendliche mochte ich das "bittere Zeug". Da war mindestens die Hälfte Zucker mit intus, dass ich wenigstens einen Schluck davon nehmen mochte.

Heute sieht das anders aus. Ohne eine große Tasse Kaffee am Morgen "... is nix mit begin ..."

... und natürlich kommt Kaffee auch öfters in meinen Kreationen vor. Besonders in süßen.


Heute will ich meine neueste Kreation in Sachen Kaffee - vielmehr Kaffeekuchen - zeigen. Eine spontane Eingebung, die zumindest geschmacklich mehr als gut gelungen war. An der "äußeren Erscheinung" arbeite ich noch. Wird aber auch immer besser. Übung macht halt auch hier den Meister.


NUSSBODEN

  • 4 Eier
  • 1 EL Rum
mit dem elektr. Handrührgerät sehr schön schaumig rühren. Dabei
  • 100 g Zucker
langsam zurieseln lassen.
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g klein gehackte Walnüsse
  • 1 EL Stärke
  • 2 EL Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • je 1 Msp. Kardamon, Piment, Zimt
mischen und halbe-halbe unter die Eier-Schaummasse heben.
  • ca. 50 g flüssige Butter
unterziehen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und 15 Minuten bei 180 Grad backen.

Den Nussboden auskühlen lassen und das Backpapier abziehen.

Einen Tortenring nach Größe (ich habe 22 cm genommen - ungefähr) auf den Nussboden drücken und ausstechen. Der Rest Kuchenteig wird in Stücke geschnitten, kommt in die Torte hinein.


KAFFEECREME

  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Stärke
  • 2 EL Kaffee Instant
  • 1 EL Zucker
unter Rühren zum Blubbern bringen. Einen dicken Pudding daraus kochen. Auf die Seite stellen und
  • 2 EL Rum 
zufügen.
Rühren. Erkalten lassen.



  • 250 g weiche, zimmerwarme Butter 
  • 3 EL Puderzucker
sehr schaumig rühren. Den auf gleiche Temperatur abgekühlten Kaffeepudding esslöffelweise sehr gut mit der Buttermischung verrühren. Bis sie aufgebraucht ist.


SCHOKOLADE
  • 100 g halbbittere Schokolade
  • 50 ml Sahne
  •  1 EL Butter
im warmem Wasserbad schmelzen.
  • 2 EL Rum
zufügen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.


Den runden Nussboden mit dem Tortenring umkleiden und mit der Schokolade bestreichen. Kurz durchziehen lassen.

Jetzt eine Lage der Kaffeecreme darauf verteilen. In die Creme dann Stücke des übrig gebliebenen Nusskuchenbodens verteilen. Wieder eine Lage Kaffeecreme. Die übrigen Kuchenreste ebenfalls. Wieder Creme und schön glätten.

Im Kühlschrank fest werden lassen und zum Schluss mit Kakao bestäuben.

Wer mag, kann auch den Boden noch mit Rum oder Kirschwasser oder Amaretto beträufeln.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen