Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 8. Dezember 2012

Wachtelbohnen-Eintopf



Bohneneintopf mit Wachtelbohnen. Viel Gemüse. Ohne Fleisch.



Für ca. 6 Personen:

250 g Wachtelbohnen
über Nacht in Wasser einweichen (das Wasser steht ungefähr 5 Zentimeter über den Bohnen - quillt dann auf)

Kochen mit

Ingwerscheibe
Zwiebel
Knoblauchzehe
Lorbeerblätter
Pfefferkörner
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Brühe
1 Teelöffel Natron

20 Minuten im Schnellkochtopf. Ansonsten verlängert sich die Kochzeit um das doppelte.

1 Karotte
1 Stück Sellerie
2 Kartoffeln
20 Stück Rosenkohl
200 g Champignons

kleinschneiden. Zugeben. Ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Eintopf nach Belieben mit Maggi würzen oder Essig nach Geschmack.

Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch sind auch ideal.

Wenns nicht ganz so vegetarisch sein soll, gebe ich einige ausgelassene Speckstückchen bei. Auch geröstete Brotscheiben.

Das Gemüse kann auch variiert oder weggelassen werden. Schmeckt jedoch so viel aromatischer. Und ganz wichtig sind die Gewürze für eine gute Verdauung!

Ein billiges und garantiert gesundes Wintergericht!



Guten Appetit!



hier eine Veröffentlichung in "Mein Lieblingsrezept".
Das Bild zeigt zwar Schwarzaugenbohnen. Die Zubereitung ist jedoch dieselbe. Eine gute Beilage sind hier z.B. Semmelknödel in Eigenproduktion.
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen