Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. November 2012

Quarkreisauflauf



Ein Reisauflauf, der Erinnerungen weckt.

Reisbrei war schon immer eins meiner Lieblingsgerichte in der Kindheit. Meistens gab es den samstags, weil Sonntag immer Braten zuhause angesagt war.

Auch in der Schulzeit wurde er fabriziert und fand natürlich gleich bei mir Anklang, auch weil er gut gelang. Zwar mit Äpfeln.

Dieser hier ist ohne Äpfel. Schmeckt dafür mindestens genauso lecker!

Rezept:

Ich koche also von

1/2 Liter Milch
mit zwei Handvoll Milchreis
einer Prise Salz
2 EL Zucker
1 EL Butter
1 Zimtstange
Zitronenschale
Ingwerstückchen

unter Rühren ca. 15 Minuten einen Reisbrei auf kleiner Flamme.

Der Reis kühlt dann etwas ab.
Derweil werden

2 EL Butter
2 Eier
4 EL Zucker

schaumig gerührt

und

300 g Quark
2 EL Korinthen oder Rosinen
Zitronenabrieb
Saft einer halben Zitrone

untergemengt.

Die Quarkmasse wird dem Reisbrei untergehoben und in eine mit Butter ausgefettete Form verteilt. Mit Butterstückchen belegt.

Der Auflauf bäckt dann ca. 30 Minuten bei 175 Grad und wird nach Belieben danach mit Zimtzucker bestreut serviert.

Beilage Sauerkirschen oder auch solo zum Kaffee, Tee usw.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen