Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 26. Oktober 2012

Fischtopf mit ganz viel Gemüse



FISCH den liebe ich!

Fisch ist auch gesund und letztens habe ich erst wieder gelesen - hoffe doch, dass das stimmt?!!? -, dass die Fischzucht wieder mehr kontrolliert und daher schadstoffärmer gehalten wird.

Gut. Wissen tut man das ja nicht. Dennoch da vertrau ich einfach mal drauf, auch deshalb, weil ich Fisch doch sehr sehr sehr mag!

Hier ein einfaches Rezept für einen wirklich sehr gesunden, bunten und herzhaft-würzigen Reistopf mit   F I S C H .



Zutaten für vier Personen:

400 g Seelachs oder auch Seehecht (den viereckigen, gefrorenen, ungewürzten,  blanken)

3 Handvoll Parboiled-Reis

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1/2 Stange Lauch
1 Karotte
1 Handvoll Champignons
1 kleine Tasse grüne TK-Erbsen
1 Zucchini
1 Pfefferschote grün
1 Esslöffel Reisgewürz mit Chili und Kurkuma
200 ml Weißwein
Zitronensaft
ca. 500 ml Fleischbrühe (die aus Würfeln oder dem Pulver)
1 Teelöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl

Petersilie




Zubereitung:

Die gefrorenen, viereckigen Fischstücke mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer bestreuen bzw. beträufeln und auf die Seite stellen zum Antauen.


Dann gehts weiter im Text ...

Zwiebel und Knobi gewürfelt und in ca. 3 Esslöffeln Olivenöl  in einem großen Topf (mit Deckel) andünsten. Übriges Gemüse kleingeschnitten dazugeben und fleißig dabei rühren.

Den Reis zum Schluss kurz mitrösten.

Gewürze obenauf. Wieder mischen. Wein und Brühe zugießen.

Deckel auflegen und bei ganz klein geschalteter Herdplatte eine Viertelstunde oder auch 15 Minuten köcheln lassen.

Dann den Fisch kurz angetaut in ca. 5 mm bis 1 cm dünnen Scheibchen schneiden und in das ziemlich fertig gegarte Reisgemüse geben, kurz untermischen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 10 Minuten ziehen lassen, so lange, bis der Fisch weiß aussieht und nicht mehr glasig.

Den Reistopf noch mit Petersilie bestreuen. - Die Blattpetersilie ist da geschmacklich besser.

Dann wünsch ich für die Nachkochenden noch GUTES GELINGEN und einfach auch ...





... GUTEN APPETIT !

-------------




ach ja: DER HINTERGRUND ist ein Feldsalat, gemischt mit den handelsüblichen Salatherzen und einer Joghurtsoße - einfach aus der FERTIGFLASCHE.


 
 
 
 
 
 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen