Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 17. Juni 2012

Schokoladiger ApfelKUCHEN



SONNTAG ... UND KEIN KUCHEN? ... geht gar nicht!
ZEIT IST daher GELD oder vielmehr DIE ZEIT DRÄNGT!
Dumm nur: Ich hab eingekauft und doch wieder nichts im Haus. Was tun?
Äpfel! ... genau das ist es! Die sind im Regal!
Und ran ans Werk!


Welcher Boden? ... zu dem Kuchen?
... welche Form?
 ... und überhaupt ???






Nachgedacht und zuerst nicht Plan im Kopf. Doch dann ... so gehts mir oft, wenn mir nichts einfällt ... einfach anfangen und die Ideen sprudeln!

Klappte auch dieses Mal. Ich hatte Glück!
Im Vorratsschrank fand ich Normalzutaten wie Mehl, Zucker, Backpulver und ... PRIMA! ... Schokolade. Auch eine Glasur war noch da ... auch prima!

Schnell den Rührfix geholt. Rührer ins Gerät verbannt, Stecker rein. Halt! ...die Eier - sind da noch genug da? - Kühlschrank auf und reingelugt. - Eins, zwei, drei ... ok! ... reichen - und ... Margarine auch. Sahne.
Was fehlte noch? ... hm ... genau ...   Stärke und ja, Zitrone.

Äpfel legte ich vier Stück parat.

Nun konnte es losgehen. Die Waage? ... wo war die denn?
Rumgeschaut ... ah ja ... genau auf dem Regal.

Jetzt aber ...

3 Eier anständig geschlagen. Zucker (200 g) einrieseln lassen. Etwas Salz - 1 Prise.
Margarine (200 g) in die Eier-Zucker-Schaumkrönung rühren, rühren, rühren. - Schön weiß RÜHREN!

Mehl (200 g) mit 50 g Kartoffelstärke und 2 Teel. Backpulver - schön durcheinanderwirbeln und Hälfte-Hälfte in die Rührmasse einstreuen. Mal links, mal rechts herum RÜHREN. Dazwischen jeweils einen kräftigen Schuss Sahne zufließen lassen.

Fehlt noch was?

Ja, genau! Zitronenschale abreiben und zum Rührteig geben. Obstwasser fand ich noch - auch davon einen Schuss.

Fertig war der Teig und fülle ihn in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform. Äpfel schälen, vierteln und einen Apfel achteln.

Die Schokolade (100 g) klein hacken und im Teig verteilen. Die Äpfel auch darauf anordnen, mit Zitronensaft beträufeln.




Schnell backen - 40 Minuten bei 175 Grad Umluft.

Der Kuchen ist fertig. Schön gebräunt. Die Kuchenglasur in Stücke gehackt und den heißen Kuchen damit belegt. Die Glasur auf dem noch heißen Kuchen zerfließen lassen.



Zusammenfassung der Zutaten:
3 Eier, 200 g Zucker, 200 g Margarine, 1 Prise Salz, 100 ml Sahne, 1 EL Obstgeist, 200 g Mehl, 50 g Kartoffelmehl, 2 Teel.  Backpulver, 100 g Schokolade, Abrieb und Saft einer halben Zitrone, 4 Äpfel.


So sieht der fertige Schokoladen-Apfelkuchen aus:
Dauer ca. 1 Stunde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen