Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 15. Juni 2012

FISCHGRATIN mit KochbeutelREIS



  • 4-6 Fischfilets (Seelachs)
  • 2 Zwiebeln
  • Tasse Erbsen
  • 200 g Champignons
  • 2 Tomaten
  • 1 grüne Peperoni
  • Schnittlauch, Basilikum, Pfeffer, Salz
  • 1 EL Reisgewürz
  • 1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Meerrettich
  • 1/2 Becher Sahne
  • 200 ml Weißwein
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Parmesan
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ecke Schmelzkäse
  • 1/2 Teel. Salz
  • 50 g Butter
  • 100 g Mozzarella
  • Olivenöl

Soße herstellen:
Butter in einem Topf schmelzen lassen, kleingeschnittene Zwiebeln und Peperoni darin hell bräunen, Mehl überstäuben. Mit Sahne und Wein sowie Wasser langsam aufgießen und dabei gut rühren, damit keine Klumpen entstehen.
Reisgewürz, Gemüsebrüh-Pulver, Senf, Meerrettich, Parmesan, Salz zugeben. Weiterrühren. Jetzt Schmelzkäse darin auflösen. Ofen bei kleiner Hitze oder ausgeschaltetem Herd einköcheln lassen.
Erbsen, Champignons und kleingeschnittene Tomaten untermengen. Schnittlauch und Basilikum ebenso.

Eine Auflaufform mit der Soße esslöffelweise und bodenbedeckt füllen. Fisch, der vorher mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer gewürzt wurde, abwechselnd mit der Soße in die Form geben. Etwas Soße zum Schluss obenauf geben.
Mozzarella darüber streuen und mit Olivenöl und grob gemahlenem Pfeffer beträufeln bzw. bestreuen.

Im Ofen 30 Minuten bei 175 Grad backen.


Dazu gibt es Kochbeutelreis, da er einfach und problemlos im Beutel so richtig nach alter Manier - kenne ich von früher - gekocht und ohne Kleben im Topf locker und körnig serviert werden kann.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen